✰  ✰  ✰   Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe Weihnachten! ✰  ✰  ✰






___________________________________________________________________________________

Ein ganz besonderer Patient...

                                                   Heute kam ein ganz besonderer Patient in die Praxis -  eine Harris Hawk    
                                                   (Wüstenbussard) Dame mit den schönen Namen „AVA“. Sie ist 24 Wochen
                                                   alt, wird bei einem Falkner gehalten und war entflogen.
                                                   AVA hat sich am Hinterkopf verletzt und dadurch einen großen Bluterguß in
                                                   der linken Gesichtshälfte zugezogen.

                                                   Wir wünschen AVA gute Besserung.







_______________________________________________________________________________________________

Anlässlich des Oberndorfer Herbstfestes - verkaufsoffener Sonntag - Oberndorf Classic 2019
des HGV möchten wir uns vorstellen und laden Sie zu unserem

Tag der offenen Praxis
am 13. Oktober in der Zeit von 13.00 - 18.00 Uhr, ein.

Seien Sie neugierig und schauen Sie sich um, auch hinter die Kulissen einer Kleintierpraxis.
Kommen Sie vorbei, stoßen Sie mit uns an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

___________________________________________________________________________________
Apfel-Aktion
                                                 Holen Sie sich Ihre Portion Vitamine und
                                                 kommen Sie gesund durch den Herbst.





_______________________________________________________________________________________________
Verletzter Uhu in Oberndorf bei der Minigolfanlage gefunden










Bei der Minigolfanlage wurde ein schwer verletzter Uhu gefunden.
Das rechte Auge war stark verletzt. Über dem Schnabel klaffte eine Wunde, die schon von Maden befallen war.
Mit nur 1,48 kg Körpergewicht war er mehr tot als lebendig.
Nach eingehender Untersuchung mussten wir leider feststellen, dass das Auge so sehr geschädigt war, dass es
nicht mehr erhalten werden konnte und entfernt werden musste. Die Wunde über dem Schnabel wurde gespült
und versorgt.








In enger Zusammenarbeit mit Achim Klumpp vom „Verein zum Schutze und Erhalt der Greifvögel und Eulen im
Nordschwarzwald e.V.“ wurde der Uhu gepflegt und aufgepäppelt.
Am Donnerstag, 12.09. war er soweit wieder genesen und hatte ein stattliches Gewicht von fast 3 kg erreicht,
dass wir ihn in die Freiheit entlassen konnten.
Sicherlich wundern Sie sich, dass ein Uhu mit einem Auge wieder ausgewildert werden kann.
Uhus orientieren sich mehr nach dem Gehör als mit dem Auge.
Wir freuen uns, dass wir „Patty“ die Freiheit wieder geben konnten.